staatlich geprüfte Technikerin/ staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Umweltschutztechnik oder Bautechnik

scheme imagescheme imagescheme image

Der Kreis Segeberg liegt als Teil der Metropolregion Hamburg verkehrsgünstig inmitten von Schleswig-Holstein zwischen Nord- und Ostsee und ist ein verlässlicher Arbeitgeber für rund 1.000 Mitarbeiter*innen.
Wir suchen für unseren Fachdienst 32.30 Wasser-Boden-Abfall zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

staatlich geprüfte Technikerin/ staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Umweltschutztechnik oder Bautechnik.
  • Entgeltgruppe 9b TVöD
  • unbefristet
  • Vollzeit
Unser Fachdienst "Wasser-Boden-Abfall" besteht zur Zeit aus 20 Mitarbeiter*innen, welche sich zum Ziel gesetzt haben, im Gleichklang mit den Bewirtschaftungszielen des Wasserrechts nachhaltig die Entwicklung der Fließgewässer und Seen zu fördern. Zudem soll der Wasserabfluss und die Wasserversorgung für die Bevölkerung gesichert sowie das Grundwasser und der Boden vor Verunreinigungen geschützt werden.
Als weitere Aufgaben gilt es für eine gute Abwasserreinigung zu sorgen, den Gewässerschutz beim Anlagenbetrieb und in der Landwirtschaft weiter voran zu treiben und insgesamt für eine umweltschonende Abfallentsorgung einzutreten.
 

Ihre Aufgaben

Als staatl. geprüfte/r Techniker*in                      
  • Überwachen Sie Betriebe, die gefährliche Abfälle produzieren auf die Einhaltung abfallrechtlicher und sonstiger Umweltbestimmungen und beraten Betriebe in abfallrechtlichen Fragen.
  • Treffen Sie Anordnungen zur Beseitigung von umweltschädlichen Abfallablagerungen auf betrieblichen Grundstücken und in der freien Landschaft und überwachen diese.
  • Überwachen Sie Beförderer, Entsorger, Händler/Makler und baurechtlich genehmigte Abfallanlagen sowie Gebäudeabbrüche und Brandschäden auf ordnungsgemäße Entsorgung.
  • Überwachen Sie Verfüllflächen hinsichtlich der Einhaltung von Umweltauflagen und Betriebe hinsichtlich der GewerbeabfallVO.
  • Erarbeiten Sie Stellungnahmen zu Bauvorhaben nach LBO, BImSchG und NatSchG, zu Abbruchvorhaben, Bodenauftrag und Verfüllung ehem. Auskiesungsflächen; zur Bauleitplanung, zu Anhörungsverfahren von Gesetzes- und Verordnungstexten, technischen Bestimmungen und Ausführungsrichtlinien; Erstellen Sie Berichte und Statistiken.

Was Sie mitbringen

Sie verfügen über          
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur staatlich geprüften Technikerin zum staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Umweltschutz oder Bauwesen
Darüber hinaus haben Sie idealerweise
  • Grundkenntnisse der Datenverarbeitung ( Office, GIS)
  • Gute Deutschkenntnisse ( Kompetenzniveau mindestens C 1 nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen)
  • Kenntnisse über Gesetze, Verordnungen und Erlasse auf EU-, Bundes-, und Landesebene im Fachgebiet Abfall und teilweise in den angrenzenden Fachgebieten Immissionsschutz, Naturschutz, Bodenschutz, Baurecht sowie der technischen Regelwerke wie DIN-Normen und LAGA Merk- und Hinweisblätter
  • eine strukturierte und effektive Aufgabenplanung und Sie sind selbstständig und inhaltlich flexibel und bringen viel Engagement und Einsatzbereitschaft mit
  • die Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 und die Bereitschaft, Ihren eigenen PKW gegen Kostenerstattung zu nutzen

Was wir Ihnen bieten

  • Wir stellen Sie unbefristet in Vollzeit (39 h/Woche) mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TVöD ein.
  • Die Stelle ist teilzeitgeeignet.
  • Sie erhalten 30 Tage Jahresurlaub, eine Jahressonderzahlung, Leistungsorientierte Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL.
  • Bei uns können Sie dank flexibler Arbeitszeiten, der Möglichkeit zu Telearbeit/Home Office, der Bezuschussung von Ferienmaßnahmen oder der Kinder-/Pflegenotfallbetreuung Ihre ganz eigene Work-Life-Balance gestalten.
    Wir begleiten Sie mit einer strukturierten Einarbeitung in Ihr neues Aufgabengebiet.
  • Sie möchten sich weiterbilden und ein gutes Betriebsklima ist Ihnen wichtig? Der Besuch von externen Seminaren, ein internes Fortbildungsprogramm, Weiterbildungsmöglichkeiten und Coachings stehen Ihnen zur Verfügung und fördern Ihre berufliche Entwicklung. Teambuildingevents und Betriebsausflüge begleiten und unterstützen das soziale Miteinander.
  • Unser betriebliches Gesundheitsmanagement und eigene Betriebssportgruppen wie Klettern, Laufen, Sportschützen, Fußball, Volleyball oder Bowling sorgen für soziale Begegnungen und gemeinsame Erlebnisse auch außerhalb der Arbeitszeit.
  • Arbeitsplatznahe und kostenfreie Parkmöglichkeiten runden die Rahmenbedingungen für eine attraktive Aufgabe ab.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie Teil eines engagierten Teams werden möchten, welches Erfahrungswissen schätzt und gleichzeitig offen für neue, innovative Wege ist, dann …

Bewerben Sie sich!

... bis zum 26. September 2021

vorzugsweise über unser Online-Bewerbungsportal https://karriere.segeberg.de

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 42./43.  Kalenderwoche stattfinden.

Für Fragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen unsere Personalreferentin Frau Hoppe-Kohnert, Tel. 04551/951-9267, gern zur Verfügung.

Fachliche Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gern die Fachdienstleitung Frau Jensen-Schmidt, Tel. 04551/8905-462.

Wir orientieren uns an den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein und fördern die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern auf der Basis des Frauenförderplans.
Menschen mit Schwerbehinderung werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.


Sie kennen jemanden, der noch besser auf diese Stelle und zu uns passt? Dann leiten Sie diese Stellenausschreibung einfach weiter.
________________________________________________________________________

Gleichbehandlung liegt uns am Herzen und ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Ausführliche Informationen finden Sie unter „Bewerbungsverfahren“.