Systemadministrator*in

Über uns

Der Kreis Segeberg sucht im Fachdienst 10.50 Informations- und Kommunikationsmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Systemadministratorin/Systemadministrator (m/w/d).
unbefristet, E 10, Vollzeit/Teilzeit


Der Fachdienst Informations- und Kommunikationsmanagement besteht zur Zeit aus 19 Mitarbeiter*innen. Er befasst sich mit allen Belangen der Informationstechnik der Kreisverwaltung inkl. der Außenstellen und Förderzentren. Dazu gehören neben dem Betrieb der Programme auch die Anschaffung, Schulung, Betreuung und Wartung der notwendigen Computer und Server, insbesondere der Netzwerke, Sicherheit, Telefonie, Benutzerservice, Ausbau des Geodatenmanagements und der Geodateninfrastruktur des Kreises, Entwicklung und Umsetzung von IT-Konzepten. Teilweise unterstützen wir auch andere Verwaltungen mit unseren Leistungen.

Im Fachbereich Zentrale Steuerung werden alle steuerungsrelevanten Aufgaben in den Bereichen Finanzen, Controlling, Personal, Organisation, IT und innere Dienste bearbeitet. Diese Aufgaben dienen Landrat, Politik und allen Führungskräften dazu, ihre Ziele und Grundsätze einheitlich und aufeinander abgestimmt entwickeln und umsetzen zu können. Insgesamt sind rund 50 Mitarbeiter*innen im Fachbereich beschäftigt.

Der Kreis Segeberg mit seinen rund 273.000 Einwohner*innen ist zentral in der Mitte Schleswig-Holsteins zwischen der Landeshauptstadt Kiel, der Metropole Hamburg und zur Ostseeküste gelegen. Unsere Wirtschaftsstandorte und die vielfältige Erholungs- und Erlebnislandschaft sind die Markenzeichen des Kreises Segeberg. Wir bieten dadurch naturnahes Wohnen sowie attraktive Lebensqualität und Erholungsmöglichkeiten, ob an einem der zahlreichen Seen oder an der Ostsee.

Ihr Aufgabenprofil

Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung in Verbindung mit einer guten Work-Life-Balance? Tragen Sie zur sichtbaren Weiterentwicklung unseres Kreises bei! Wir sind ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber, der flexible Arbeitszeiten, tarifliche Leistungen, Qualifizierungsmöglichkeiten, Betriebliches Gesundheitsmanagement und familienfreundliche Standards wie Notfallbetreuung für Kinder und pflegende Angehörige bietet. Bei uns als öffentlichem Arbeitgeber finden Sie eine sinnvolle Tätigkeit, die der Allgemeinheit dient. Zusammen mit 990 Kolleg*innen in über 20 verschiedenen Berufen sorgen wir dafür, dass Ihr Auto zugelassen wird, Straßen und Radwege gebaut werden, Menschen in Pflegeheimen unterstützt werden etc.

Zu Ihren Aufgaben als Systemadministrator*in gehören
  • die Übernahme und laufende Betreuung der getesteten und freigegebenen Infrastruktur
  • die Installation und Integration von neuen oder geänderten Hardware-Objekten (z.B.
    Storage, DB, Netzkomponente) in die Betriebsumgebung)
  • die Administration der betriebenen Objekte (z.B. Storage, DB, Netzkomponente)
  • die Durchführung von Wartungsarbeiten
  • die Reduzierung bzw. Vermeidung von Serviceunterbrechungen durch die Schaffung von
    Lösungen für Störungen mit unbekannter Ursache und durch proaktive Überwachung der
    Störungs-Meldungen
  •  Identifikation, Entgegennahme, Dokumentation, Klassifizierung und Priorisierung von
    Problemen
  • die Übernahme und laufende Betreuung der getesteten und freigegebenen Anwendungen
  • die Sicherstellung, dass die erforderlichen IuK-Services in einem Notfall innerhalb des
    vereinbarten Zeitraums wieder bereitgestellt werden können
  • die Sicherstellung, dass stets eine kosteneffektive IT-Kapazität zur Verfügung steht, die auf die Bedürfnisse der Kreisverwaltung abgestimmt ist
  • die Gewährleistung, dass der gelieferte Grad an Serviceverfügbarkeit den vereinbarten
    Anforderungen auf kosteneffektive Weise entspricht
  • Schaffung einer vollständigen Übersicht über alle Konfigurationsobjekte (CI) und deren
    Beziehungen während ihres gesamten Lebenszyklus
  • Sicherstellung, dass Changes an den produktiven IT-Komponenten auf eine gesteuerte
    Weise erfasst, bearbeitet und implementiert werden
  • die Überwachung der produktiven Systeme und Anwendungen und Reaktion auf Events auf Basis vorgegebener Handlungsanweisungen
  • die Steuerung und Durchführung des regelmäßigen Betriebs verbunden mit der
    Durchführung und Kontrolle von Betriebsabläufen auf den eingesetzten Plattformen und
    Systemen

Ihr Know-how

Sie verfügen über
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom, Bachelor oder Master) im Bereich Informatik oder 
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (wie eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Fachinformatiker*in oder zur Datenverarbeitungskauffrau/zum Datenverarbeitungskaufmann mit einschlägiger langjähriger Berufserfahrung in  entsprechenden Tätigkeiten)
Sie sollten über Kenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen verfügen:
  • Berufserfahrung in der Administration heterogener Systemlandschaften ( z.B. Citrix-Terminal-Server, Datensicherung und gängige Softwareprodukte) sowie in der Administration von MSSQL-Datenbanken
  • Berufserfahrung in einem der folgenden Bereiche: Windows Server, Citrix Xen App
  • einen sicheren Umgang mit MS Office und eine hohe IT-Affinität
Sie sind offen für das neue digitalisierte Arbeiten, sind ein Organisationstalent und verfügen über eine effektive Aufgabenplanung und -bearbeitung. Sie besitzen ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Flexibilität und zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Engagement und eine hohe Belastbarkeit aus.  Sie haben Freude daran, Veränderungsprozesse mitzugestalten und Ihre innovativen Ideen einbringen zu können. Sie übernehmen gerne Verantwortung und können Entscheidungen treffen. Aufgrund Ihrer guten Kommunikationsfähigkeit sind Sie konfliktfähig, können verhandeln und sich durchsetzen. Eine hohe Serviceorientierung sowie ein gutes Kosten- und Qualitätsbewusstsein ist für Sie selbstverständlich. 

Die Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 sowie die Nutzung des eigenen PKW gegen Kostenerstattung stellt für Sie kein Problem dar.

Unser Angebot

  • Es erfolgt eine unbefristete Einstellungen in Vollzeit (39 h/Woche) mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames anforderungsgerechtes Arbeitszeitmodell gefunden wird
  • Leistungen des öffentlichen Dienstes, bei Angestellten nach dem TVöD z.B. 30 Tage Jahresurlaub, Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL
  • Vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (u.a. flexible Arbeitszeiten, feste Wochenarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich, Telearbeit, Bezuschussung von Ferienmaßnahmen, Kinder- und Pflegenotfallbetreuung)
  • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung mit einem eigenen professionellen internen Fortbildungsprogramm, Coachings und Teamentwicklungsmaßnahmen
  • Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement und eigene Betriebssportgruppen wie Klettern, Laufen, Sportschützen, Fußball, Volleyball und Bowling runden unser Angebot ab.
  • Bei uns kommt auch das Betriebsklima nicht zu kurz, u.a. durch gemeinsame Betriebsausflüge und Veranstaltungen.  
  • Wir bieten zudem arbeitsplatznahe Parkmöglichkeiten und eine hauseigene Kantine.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung

bis zum 04.10.2020

vorzugsweise über unser Online-Bewerbungsportal https://segeberg.de/it2020 oder an den Kreis Segeberg, Fachdienst Personal und Organisation, Hamburger Straße 30, 23795 Bad Segeberg.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass papierhafte Bewerbungen eingescannt und digital gespeichert werden. Die Originalunterlagen werden anschließend vernichtet. Ebenso möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass wir Nachrichten (Eingangsbestätigungen etc.) per E-Mail versenden. Wir bitten Sie daher, Ihren Posteingang sowie ggf. Ihren Spamordner regelmäßig einzusehen.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 41./42. Kalenderwoche stattfinden.

Frauen werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Menschen mit Schwerbehinderung werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für Rückfragen steht Ihnen unsere Personalreferentin Frau Wannick, Tel. 04551/951-9891, gern zur Verfügung.

Für fachliche Fragen zum Aufgabengebiet und den Anforderungen an die Stelle steht Ihnen zudem der Fachdienstleiter Herr Stelling, Tel. 04551/951-9470, E-Mail: dennis.stelling@segeberg.de als Ansprechpartner gern zur Verfügung.