Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen (m/w/d) für die Betreuungsbehörde

scheme imagescheme imagescheme image

Der Kreis Segeberg liegt als Teil der Metropolregion Hamburg verkehrsgünstig inmitten von Schleswig-Holstein zwischen Nord- und Ostsee und ist ein verlässlicher Arbeitgeber für rund 1.000 Mitarbeiter*innen.
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen (m/w/d) für die Betreuungsbehörde.

Als Mitglied in unserem Team kümmern sich zurzeit 10 Mitarbeiter*innen u. a. um die Beratung hinsichtlich rechtlicher Betreuung, die Ermittlung, Einschätzung und Darstellung des rechtlichen Betreuungsbedarfs im gerichtlichen Betreuungsverfahren für das Betreuungsgericht sowie die Aufklärung, Beratung und Information über Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.

Ihr Profil

  • Sie sind empathisch, teamfähig und haben das gewisse Fingerspitzengefühl?
  • Sie sind kommunikationsstark, gewissenhaft und fallen durch Ihre positive Haltung auf?
  • Sie sind belastbar und konfliktfähig, wobei Ihre eigene Selbstfürsorge nicht zu kurz kommt?
...dann ist die Tätigkeit als Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen für die Betreuungsbehörde bei uns genau das Richtige für Sie!

Wenn Sie jetzt auch noch über
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagogin/ Diplom-Sozialpädagoge oder Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter mit staatlicher Anerkennung oder
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Diplompädagogin/Diplompädagoge mit staatlicher Anerkennung
verfügen, dann steht Ihrer Karriere bei uns nichts mehr im Weg.

Ihre neuen Aufgaben

Als Sozialpädagogin/Sozialpädagoge in der Betreuungsbehörde
  • unterstützen Sie die Betreuungsgerichte und sind am Verfahren beteiligt
  • erfüllen Sie die gesetzlichen Beratungs- und Hilfevermittlungspflichten und arbeiten mit den Sozialleistungsträger*innen zusammen
  • klären Sie über Vollmachten und Betreuungsverfügungen sowie Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen auf
  • netzwerken Sie im Rahmen der Umsetzung des Betreuungsorganisationsgesetzes (BtOG) 
  • vermitteln Sie andere Hilfen, die zur Betreuungsvermeidung geeignet sind und beraten diesbezüglich.

    Der Kreis Segeberg ist Modellbehörde in Schleswig-Holstein zur Erprobung der erweiterten Unterstützung. Sie führen die erweiterte Unterstützung gem. § 8 BtOG durch.

Unser Angebot

  • eine sinnvolle und vielfältige Tätigkeit, die der Allgemeinheit dient 
  • ein festes monatliches Gehalt nach Entgeltgruppe S12 TVöD
  • ein sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst in einer attraktiven Region
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, einen Teil der Arbeitszeit im Homeoffice abzuleisten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich Jahressonderzahlungen, leistungsorientierte Bezahlung und betriebliche Altersvorsorge in Zusammenarbeit mit der VBL

Bewerben Sie sich jetzt!

... bis zum 12. Februar 2023

vorzugsweise über unser Online-Bewerbungsportal https://karriere.segeberg.de

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 08./09. Kalenderwoche stattfinden.

Für Fragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen unsere Personalreferentin Frau Wannick, Tel. 04551/951-9795, gern zur Verfügung.

Fachliche Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gern die Fachdienstleitung Frau Lohmeier, Tel. 04551/951-9580.

Wir orientieren uns an den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein und fördern die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern auf der Basis des Frauenförderplans.

Menschen mit Schwerbehinderung werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Sie kennen jemanden, der noch besser auf diese Stelle und zu uns passt? Dann leiten Sie diese Stellenausschreibung einfach weiter.

______________________________________________________________________________

Gleichbehandlung liegt uns am Herzen und ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Ausführliche Informationen finden Sie unter „Bewerbungsverfahren“.