WIR SUCHEN SIE!

Projektkoordinator*in Onlinezugangsgesetz (m/w/d)

  • Fachdienst 11.00 Personal und Organisation
  • A11/E11 / Vollzeit / teilbar
Der Kreis Segeberg sucht im Fachdienst 11.00 Personal und Organisation zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
 
Projektkoordinatorin/Projektkoordinator Onlinezugangsgesetz (m/w/d)

 
Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung in Verbindung mit einer guten Work-Life-Balance? Tragen Sie zur sichtbaren Weiterentwicklung unseres Kreises bei! Wir sind ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber, der flexible Arbeitszeiten, tarifliche Leistungen, Qualifizierungsmöglichkeiten, Betriebliches Gesundheitsmanagement und familienfreundliche Standards wie Notfallbetreuung für Kinder und pflegende Angehörige bietet. Bei uns als öffentlichem Arbeitgeber finden Sie eine sinnvolle Tätigkeit, die der Allgemeinheit dient. Zusammen mit 990 Kolleg*innen in über 20 verschiedenen Berufen sorgen wir dafür, dass Ihr Auto zugelassen wird, Straßen und Radwege gebaut werden, Menschen in Pflegeheimen unterstützt werden etc.


Ihr Aufgabenprofil


Als Projektkoordinator*in Onlinezugangsgesetz koordinieren Sie das Projekt "Umsetzung Onlinezugangsgesetz bis 2022". Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem
  • die Analyse, Bewertung und Priorisierung von Verwaltungsleistungen in der Kreisverwaltung im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG) sowie die Erstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • die aktive Mitarbeit an der Aus- und Neugestaltung der einzelnen digitalen Verwaltungsleistungen
  • die Koordination und Abstimmung mit dem IT-Verbund Schleswig-Holstein (ITVSH) sowie mit dem Land S.-H. sowie die Organisation der Mitwirkung des Kreises bei der OZG-Umsetzung auf Landesebene und die Gewährleistung des Informationsflusses in die Kreisverwaltung
  • die Aufnahme von IST-Prozessen und die Definition von SOLL-Prozessen sowie deren Einführung
  • den Auf- und Ausbau eines Serviceportals, um Onlinedienste für Bürger*innen und Unternehmen zugänglich zu machen
  • die Koordination der Schnittstellen zu den Fachdiensten und den spezifischen Fachverfahren
  • die enge Abstimmung und Zusammenarbeit der OZG-Digitalisierungsprojekte mit dem Team des E-Government-Gesamtprojektes, mit den Organisationsreferent*innen, dem Fachdienst IuK, IT-Dienstleister*innen und ggf. weiteren Dritten im Rahmen des Prozessmanagements
  • die Einbringung der Auswirkungen des OZG in die laufenden Teilprojekte des E-Government-Gesamtprojektes der Kreisverwaltung
  • die fachliche Vertretung und Einbringung der Bedürfnisse der Kreisverwaltung Segeberg in fachlichen Arbeitsgruppen, die Durchführung von Workshops sowie das Führen von Gesprächen mit Dataport in Abstimmung mit der E-Government-Projektkoordination

Über uns

Der Fachdienst Personal und Organisation besteht zur Zeit aus 20 Mitarbeiter*innen. Er gestaltet die organisations- und personalstrategische Ausrichtung der Kreisverwaltung. Seine Aufgaben sind 
  • im Rahmen des HR-Managements u.a. die Personalentwicklung, die Personalauswahl, die Personalbetreuung, die Personalwirtschaft mit dem Stellenplan und die Personalführung
  • die Ausbildung in unterschiedlichen Bereichen und diverse Praktika
  • die Organisationsentwicklung, Projektmanagement und Organisationsberatung in der Aufbau- und Ablauforganisation und der Geschäftsprozesse innerhalb der Kreisverwaltung
  • das Beschwerdemanagement
  • Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM), internes Kreisrecht und die verschiedenen familienfreundlichen Maßnahmen runden unsere Aufgaben ab.
  • Die Weiterentwicklung der E-Government-Strategie und deren Umsetzung zum Ziel des papierlosen Büros werden hier vorangetrieben.
     
Im Fachbereich Zentrale Steuerung werden alle steuerungsrelevanten Aufgaben in den Bereichen Finanzen, Controlling, Personal, Organisation, IT und innere Dienste bearbeitet. Diese Aufgaben dienen Landrat, Politik und allen Führungskräften dazu, ihre Ziele und Grundsätze einheitlich und aufeinander abgestimmt entwickeln und umsetzen zu können. Insgesamt sind rund 50 Mitarbeiter*innen im Fachbereich beschäftigt.

Der Kreis Segeberg mit seinen rund 273.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist zentral in der Mitte Schleswig-Holsteins zwischen der Landeshauptstadt Kiel, der Metropole Hamburg und zur Ostseeküste gelegen. Unsere Wirtschaftsstandorte und die vielfältige Erholungs- und Erlebnislandschaft sind die Markenzeichen des Kreises Segeberg. Wir bieten dadurch naturnahes Wohnen sowie attraktive Lebensqualität und Erholungsmöglichkeiten, ob an einem der zahlreichen Seen oder an der Ostsee.

Unser Angebot

  • Es erfolgt eine unbefristete Einstellung in Vollzeit (39 h/Woche) mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 11 SH BesG  in Vollzeit (41 h/W). Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames anforderungsgerechtes Arbeitszeitmodell gefunden wird.
  • Leistungen des öffentlichen Dienstes, bei Angestellten nach dem TVöD z.B. 30 Tage Jahresurlaub, Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL
  • Anwendung der Ausgleichszulage nach § 58a SHBesG
  • Vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (u.a. flexible Arbeitszeiten, feste Wochenarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich, Telearbeit, Bezuschussung von Ferienmaßnahmen, Kinder- und Pflegenotfallbetreuung)
  • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung mit einem eigenen professionellen internen Fortbildungsprogramm, Coachings und Teamentwicklungsmaßnahmen
  • Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement und eigene Betriebssportgruppen wie Klettern, Laufen, Sportschützen, Fußball, Volleyball und Bowling runden unser Angebot ab.
  • Bei uns kommt auch das Betriebsklima nicht zu kurz, u.a. durch gemeinsame Betriebsausflüge und Veranstaltungen.  
  • Wir bieten zudem arbeitsplatznahe Parkmöglichkeiten und eine hauseigene Kantine.

Ihr Know-how

Sie verfügen über
  • ein erfolgreich abgeschlossenes (FH-)Studium (Diplom, Bachelor) zum Bachelor of Arts - Public Administration oder der Wirtschaftsinformatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit verwaltungs-, wirtschafts- oder informationstechnischem Schwerpunkt oder
  • eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit erfolgreich absolviertem Angestelltenlehrgang II bzw. das Bestehen einer Ausnahme von dem Prüfungserfordernis (gem. § 29a Abs. 7 TVÜ oder Punkt 7 Abs. 5 der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA– von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht sind Beschäftigte befreit mit einer mindestens zwanzigjährigen Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrags erfasst wird, oder bei einem anderen öffentlich rechtlichen Arbeitgeber
  • Kenntnisse in der Durchführung von Projekten sowie im Projekt- und Prozessmanagement (inkl. Geschäftsprozessanalyse und- modellierung) sowie IT-Affinität
 
Sie sollten über Kenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen verfügen:
  • Unternehmenskommunikation
  • Wirtschaftsplanung und Controlling
  • Management von Verwaltungsabläufen
  • Organisationsentwicklung
  • Kommunikation in und Moderation von Gruppen
  • wünschenswert sind Kenntnisse in der Umsetzung von IT-Projekten
  • wünschenswert sind auch ergänzende Erfahrungen in der Steuerung komplexer Projekte

Neben Ihrem persönlichen Auftreten überzeugen Sie durch Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen. Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den beteiligten Fachdiensten, Dienststellen und anderen Stellen ist für Sie selbstverständlich. Sie besitzen ein hohes Maß an Selbständigkeit und Flexibilität und zeichnen sich durch ausgeprägtes Engagement und eine hohe Belastbarkeit aus. Ihre Fähigkeit zu konzeptionellem und kreativem Arbeiten unterstreichen Sie durch eine strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise. Ein gutes Analyse- und Urteilsvermögen gehört ebenso zu Ihrer Qualifikation wie eine hohe Prozessorientierung, Umsetzungsstärke und ein ausgeprägtes Verhandlungsgeschick. Sie haben idealerweise Erfahrungen im Projektmanagement gesammelt und können Projektaufgaben mit dem Tagesgeschäft koordinieren. Außerdem verfügen Sie über unterschiedliche Präsentationstechniken, die Sie überzeugend einsetzen können. Sie sind ein Organisationstalent und verfügen über eine sehr präzise und äußert strukturierte sowie effektive Aufgabenplanung- und Bearbeitung. Neben Professionalität haben Sie auch eine ausgeprägte Teamfähigkeit.


Die Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 sowie die Nutzung des eigenen PKW gegen Kostenerstattung stellt für Sie kein Problem dar.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung
 
bis zum 19.04.2020
 
vorzugsweise über unser Online-Bewerbungsportal https://karriere.segeberg.de oder an den Kreis Segeberg, Fachdienst Personal und Organisation, Hamburger Straße 30, 23795 Bad Segeberg.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass papierhafte Bewerbungen eingescannt und digital gespeichert werden. Die Originalunterlagen werden anschließend vernichtet. Ebenso möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass wir Nachrichten (Eingangsbestätigungen etc.) per E-Mail versenden. Wir bitten Sie daher, Ihren Posteingang sowie ggf. Ihren Spamordner regelmäßig einzusehen.

Sollten Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, reichen Sie bitte die letzten dienstlichen Beurteilungen sowie eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte inkl. Postanschrift Ihrer personalverwaltenden Stelle mit ein.

Die Vorstellungsgespräche können derzeit aufgrund der Corona-Krise zeitlich nicht geplant werden.

Der Kreis Segeberg orientiert sich an den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein und fördert die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern auf der Basis des Frauenförderplans. Menschen mit Schwerbehinderung werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für Rückfragen steht Ihnen unsere Personalreferentin Frau Wannick, Tel. 04551/951-9891, gern zur Verfügung.

Für fachliche Fragen zum Aufgabengebiet und den Anforderungen an die Stelle steht Ihnen zudem die Fachdienstleiterin Frau Rimbach, Tel. 04551/951-9268, E-Mail: christiane.rimbach@segeberg.de als Ansprechpartnerin gern zur Verfügung.