Ingenieurin/Ingenieur Bauingenieurwesen/Wasserwirtschaft für den Bereich Abwasserbeseitigung

scheme imagescheme imagescheme image

Der Kreis Segeberg liegt als Teil der Metropolregion Hamburg verkehrsgünstig inmitten von Schleswig-Holstein zwischen Nord- und Ostsee und ist ein verlässlicher Arbeitgeber für rund 1.000 Mitarbeiter*innen.
Wir suchen für unseren Fachdienst 32.30 Wasser-Boden-Abfall zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Ingenieurin/Ingenieur Bauingenieurwesen/Wasserwirtschaft für den Bereich Abwasserbeseitigung.
  • Entgeltgruppe 11 TVöD
  • unbefristet
  • Teilzeit 21 h/Woche
Unser Fachdienst "Wasser-Boden-Abfall" besteht zur Zeit aus 20 Mitarbeiter*innen, welche sich zum Ziel gesetzt haben, im Gleichklang mit den Bewirtschaftungszielen des Wasserrechts nachhaltig die Entwicklung der Fließgewässer und Seen zu fördern. Zudem soll der Wasserabfluss und die Wasserversorgung für die Bevölkerung gesichert sowie das Grundwasser und der Boden vor Verunreinigungen geschützt werden. Als weitere Aufgaben gilt es für eine gute Abwasserreinigung zu sorgen, den Gewässerschutz beim Anlagenbetrieb und in der Landwirtschaft weiter voran zu treiben und insgesamt für eine umweltschonende Abfallentsorgung einzutreten.

Ihre Aufgaben

Als Bauingenieur*in für den Bereich der Abwasserbeseitigung                                      
  • obliegt Ihnen die Zulassung und Überwachung von Abwasseranlagen ( >50EW) und Regenentwässerungsanlagen sowie die Durchsetzung der Selbstüberwachungsverordnung.
  • nehmen Sie Bewertungen hydraulischer Auswirkungen in Fließgewässern  und die Bearbeitung der Abwasserabgabe für Schmutz- und Niederschlagswasser wahr.
  • nehmen Sie Stellung zu Bauleit- und Landschaftsplanung, zu Bauvorhaben nach LBO und BImSchG sowie zu Anhörungsverfahren von Gesetzes- und Verordnungstexten, technischen Bestimmungen und Ausführungsrichtlinien.
  • setzen Sie wasserwirtschaftliche Ziele bei Gemeinden und privaten Betreibern durch und beraten bei technischen Grundsatzfragen zu Bau, Unterhaltung und Sanierung der Kanalisation.
  • nehmen Sie an der Gewässerschadensbeseitigung ( Anordnung von Maßnahmen bei Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen) und an der Rufbereitschaft für Umweltschäden ( 24 h ) teil. 

Was Sie mitbringen

Sie verfügen über          
  • ein abgeschlossenes Ingenieurstudium (FH) der Fachrichtung Bauingenieurwesen möglichst der Vertiefungsrichtung Tiefbau, Wasserbau oder ein abgeschlossenes Ingenieurstudium der Fachrichtung Umweltschutz
Darüber hinaus haben Sie idealerweise
  • Fach- und Rechtskenntnisse im Wasserrecht und in der Abwasserbeseitigung sowie in angrenzenden Fachgebieten wie Immissionsschutz, Naturschutz, Baurecht und Abfallrecht.
  • Berufserfahrung auf dem Gebiet der Siedlungswasserwirtschaft und der Abwasserbehandlung sowie Erfahrungen mit kommunalen Verwaltungen und Funktionsträgern.
  • gute Deutschkenntnisse (Kompetenzniveau mindestens C 1 nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen).
  • eine strukturierte und effektive Aufgabenplanung und Sie sind selbstständig und inhaltlich flexibel und bringen viel Engagement und Einsatzbereitschaft mit
  • Die Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 sowie die Nutzung des eigenen PKW gegen Kostenerstattung stellt für Sie kein Problem dar.

Was wir Ihnen bieten

  • Wir stellen Sie unbefristet in Teilzeit (21 h/Woche) mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD ein.
  • Sie erhalten 30 Tage Jahresurlaub, eine Jahressonderzahlung, Leistungsorientierte Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL.
  • Bei uns können Sie dank flexibler Arbeitszeiten, der Möglichkeit zu Telearbeit/Home Office, der Bezuschussung von Ferienmaßnahmen oder der Kinder-/Pflegenotfallbetreuung Ihre ganz eigene Work-Life-Balance gestalten.
  • Wir begleiten Sie mit einer strukturierten Einarbeitung in Ihr neues Aufgabengebiet.
  • Sie möchten sich weiterbilden und ein gutes Betriebsklima ist Ihnen wichtig? Der Besuch von externen Seminaren, ein internes Fortbildungsprogramm, Weiterbildungsmöglichkeiten und Coachings stehen Ihnen zur Verfügung und fördern Ihre berufliche Entwicklung. Teambuildingevents und Betriebsausflüge begleiten und unterstützen das soziale Miteinander.
  • Unser betriebliches Gesundheitsmanagement und eigene Betriebssportgruppen wie Klettern, Laufen, Sportschützen, Fußball, Volleyball oder Bowling sorgen für soziale Begegnungen und gemeinsame Erlebnisse auch außerhalb der Arbeitszeit.
  • Arbeitsplatznahe und kostenfreie Parkmöglichkeiten kennzeichnen die Rahmenbedingungen für eine attraktive Aufgabe.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie Teil eines engagierten Teams werden möchten, welches Erfahrungswissen schätzt und gleichzeitig offen für neue, innovative Wege ist, dann …

Bewerben Sie sich!

...bis zum 24. Oktober 2021

vorzugsweise über unser Online-Bewerbungsportal https://karriere.segeberg.de

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 46./47. Kalenderwoche stattfinden.

Für Fragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen unsere Personalreferentin Frau Hoppe-Kohnert, Tel. 04551/951-9267, gern zur Verfügung.

Fachliche Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gern die Fachgebietsleitung Herr Heinbokel, Tel. 04551/8905727.

Wir orientieren uns an den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein und fördern die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern auf der Basis des Frauenförderplans.
Menschen mit Schwerbehinderung werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.


Sie kennen jemanden, der noch besser auf diese Stelle und zu uns passt? Dann leiten Sie diese Stellenausschreibung einfach weiter.
________________________________________________________________________

Gleichbehandlung liegt uns am Herzen und ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Ausführliche Informationen finden Sie unter „Bewerbungsverfahren“.